DuckDuckGo bei Firefox (Mobile) als Standardsuchmaschine

Da das gesuchte Wort in Zeiten von PRISM und Co. nicht mehr sicher ist, habe ich mich dazu entschlossen, zukünftig mit der auf Datenschutz hin optimierten Suchmaschine DuckDuckGo zu suchen und Google einmal mehr den Laufpass zu geben. Auf dem Desktop surfe ich mit Firefox und dort ist DuckDuckGo schnell als Standard für die Suchbox eingestellt. Auch auf meinem Smartphone benutze ich Firefox und dort kann man den Standard auch ändern, allerdings muss man dafür etwas in die Trickkiste (about:config) greifen.

Firefox-Such-Addon DuckDuckGo Es gibt für Firefox eine Suchmaschinendefinition für DuckDuckGo. Mit dieser wird die Suchmaschine in der Suchbox verfügbar gemacht. Auf dem Desktop kann man dann auf den kleinen Pfeil links in der Box klicken und die „Suchmaschinen verwalten“. Indem man DuckDuckGo ganz nach oben schiebt, wird sie zum Standard.

Auf Firefox Mobile gibt es keine solche Suchbox (Hier fügt das Plugin DuckDuckGo als Vorschlag für Eingaben in die Adresszeile hinzu). Vielmehr gibt man alles wie z.B. auch bei Chrome in die Adresszeile ein. Hat man das DuckDuckGo-Plugin installiert, dann erscheint neben den Vorschlägen von Google auch die Option, eine Suche bei DuckDuckGo zu starten.

Damit nun erstens die eingegebenen Suchworte nicht mehr direkt an Google geschickt werden und außerdem mit Betätigung von „Los“ eine Suche an DuckDuckGo geschickt wird, muss man die die Konfiguration von Firefox anpassen.

about:configWas viele nicht wissen – neben den „offiziellen“ Einstellungen im Firefox-Browser existiert auch noch eine erweiterte Einstellungsmöglichkeit namens „about:config„. An diese gelangt man, indem man in die Adresszeile eben jenes „about:config“ eingibt. Dies funktioniert sowohl auf dem Desktop als auch bei den mobilen Varianten.

keyword.URL suchenDie Konfiguration besteht aus Schlüssel-Wert-Paaren. Die für die Verarbeitung von Adresszeileneingaben (welche nicht direkt als URLs erkannt werden) genutzte URL liegt unter dem Schlüssel „keyword.URL“. Dies gibt man in das Eingabefeld (Einstellungen durchsuchen) ein und bestätigt mit „Los“ oder „Enter“ auf dem Desktop.

Wert bearbeitenEin Tipp (oder Klick) auf „Bearbeiten“ öffnet eine Eingabebox, in die man für DuckDuckGo den Wert

https://duckduckgo.com/?t=lm&q=

eingibt.

Damit ist die Standardsuche auf DuckDuckGo umgeleitet und jede Eingabe wird dorthin geschickt, wo Datenschutz noch respektiert wird. Das Google hier noch gelistet ist, liegt daran, dass ich das Suchplugin nicht deaktiviert habe. Zusätzlich gibt es einen Eintrag in about:config, bei dem Google bei der Priorität der Suchen den Wert 1 hat.Eingabe eines Suchbegriffs

Ergebnis bei DuckDuckGo

Übrigens bringt das Ganze auch auf dem Desktop was, da hier inzwischen Google auch für Eingaben in die Adresszeile herangezogen wird.

CC BY-SA 4.0 DuckDuckGo bei Firefox (Mobile) als Standardsuchmaschine von Christian Kalkhoff ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

3 Antworten auf „DuckDuckGo bei Firefox (Mobile) als Standardsuchmaschine“

    1. Kann ich zumindest auf Android (FF 23) nicht nachvollziehen. Der ganze Blog basiert auf dieser Version. Hast du eine Quelle dazu, dass der Wert nicht mehr ausgelesen wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.